Aufnahme

Für die Aufnahme in das Christliche Hospiz Wuppertal-Niederberg gelten Voraussetzungen, die für alle Einrichtungen dieser Art angewendet werden:

  • Das Vorliegen einer schwerwiegenden, lebensbedrohlichen, fortschreitenden Erkrankung
  • Die Krankheit befindet sich im Endstadium und führt in absehbarer Zeit zum Tod.
  • Es ist eine Erkrankung die keiner Krankenhausbehandlung bedarf, sondern palliative Maßnahmen erfordert.
  • Eine ausreichende Pflege und Versorgung zu Hause ist nicht mehr gewährleistet.
  • Der Gast muss den Wunsch haben bzw. einverstanden sein, in das Hospiz einzuziehen

In unserem Hospiz werden schwerkranke und sterbende Erwachsene aufgenommen, die aus familiären oder medizinischen Gründen zu Hause nicht mehr betreut werden können. Für die Aufnahme in das Hospiz ist ein entsprechendes ärztliches Attest erforderlich, welches vom behandelnden Arzt oder ggf. durch den Krankenhausarzt ausgestellt wird. Die Feststellung der Pflegestufe erfolgt auf Antrag bei der Pflegekasse. Die Erledigungen der dafür notwendigen Formalitäten übernehmen gerne die Mitarbeiter des Hospizes.

Ansprechpartner:
Karin Kliche, Hospizleitung
Iris Thenhausen, Pflegedienstleitung

images/Hintergrund-02.jpg